OTHELLO 111 Layout made by myself
Ich will nicht mehr...

Oh man...
Gerade hatte ich meine glückliche Phase und ich bin gerade am überlegen wie ich das wiederherstellen kann.Dann einfach so mich hängen lassen will ich mich nicht.Aber erstmal all den depri-scheiß hier drin los werden.
Mit Paul läuft es gerade beschissen - er ist depressiv.Und leider richtig mit Tabletten und allem drum und dran.Ich meine ich kann nichts tun.Ich will ihm helfen.Ich mach ja alles was ich kann um ihn glücklich zu machen.Aber irgendwie geht's nicht.Ich schaff das einfach nicht und das ist frustrierend.Ich kann abends nciht mehr schlafen weil mich das so mitnimmt und mich einfach nicht los lässt.

Ich komme mir tatsächlich "vom leben gefickt" vor.

Meine Mum will mich am liebsten jetzt schon vor die Tür sitzen "weil sie es nciht mehr aushält".Man wir haben beide Scheiße gebaut.Ich will nicht sagen ich bin ein Engel.Aber ich will meine Ruhe und ihr aus dem Weg gehen.Aber die zickt mich an wo es nur geht.Sie kommt auch in mein Zimmer rein und macht mich runter.Einfach so ohne Grund.Unterhalten wir uns ganz normal über irgendwas macht sich mich mit Aussagen wie "du hättest dass nie geschafft,du kannst das auch gar nicht" nieder.Auch manche Blicke sprechen für sich.

Dann diese grausamen Bauchschmerzen und Übelkeitsgefühl was einfach nicht weg geht.Das geht nun seit 2 Wochen schon so.Ich bin körperlich also auch ncoh geschwächt.

Dann noch Schuldruck.Ich muss das Zeug nachholen was ich die Woche wo ich krank war nachholen.Klausuren,Tests,etc.
Ich könnte das locker schaffen wenn es wenigstens nur 1 Problem weniger wäre.Nur eins.

Ich weiss grad nicht wie ich mit all dem fertig werden soll.
27.11.06 20:21
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Gratis bloggen bei
myblog.de